Sonntag, 22. Oktober 2017, 11 Uhr

Tietz-Wertheim-Jandorf

Jüdische Berliner "Warenhauskönige" - Vortrag mit Nils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg


Der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg, Nils Busch-Petersen, Pankower und Experte der Geschichte des Einzelhandels, spricht zur Lebensgeschichte jüdischer Berliner „Warenhauskönige“.

In Kooperation mit dem Freundeskreis der Chronik Pankow e.V.


Info: SPSG




Sonntag, 29. Oktober 2017, 11 Uhr

Ein fast runder Geburtstag

Streifzug durch 355 Jahre Schlossgeschichte - Sonderführung mit Schlossassistent Andreas Woche


Mit dem Bau des ersten „Petit Palais“ im Jahre 1662 erlebte das Schloss Schönhausen eine lange und ereignisreiche Geschichte. Es entwickelte sich von einem Landschloss der Familie Dohna zu einer kurfürstlich-königlichen Sommerresidenz. Im 20. Jahrhundert befand sich im Schloss der Amtssitz des ersten Staatspräsidenten der DDR, Wilhelm Pieck, sowie ab 1964 das Gästehaus des Ministerrates der DDR.

Die „Geburtstagsführung“ zum 355-jährigen Schlossjubiläum beleuchtet die ereignisreiche Geschichte des Schlosses und die unterschiedlichen Nutzungsphasen des Gebäudes.


Info: SPSG




Sonnabend, 4. November 2017, 11 Uhr

Königinnen sind nicht traurig

Familienführung für Kinder ab 6 Jahren


Im Mittelpunkt der Führung steht das Leben der preußischen Königin Elisabeth Christine. Wer war sie? Warum hat sie in diesem Schloss gewohnt und wie wurden die verschiedenen Räume genutzt? Wer war bei ihr zu Gast und wie hat sie die Gäste empfangen?

Auf unterhaltsame Weise erfahren die Teilnehmer der Führung an diesem Vormittag von den Aufgaben und dem Tagesablauf der Königin.


Info: SPSG




Sonntag, 5. November 2017, 11 Uhr

Der Majakowskiring - Das "Regierungsstädtchen" der ehemaligen DDR in Pankow

Sonderführung mit Hans-Michael Schulze, Historiker


Die führenden Mitglieder der DDR-Regierung wie Wilhelm Pieck, Walter Ulbricht und Otto Grotewohl wohnten in unmittelbarer Nähe des Schlosses Schönhausen –  am Majakowskiring.
Von 1949 bis 1960 war der von einem Bretterzaun umfriedete ovale Straßenzug, umgangssprachlich „Städtchen“ genannt, das exklusive Wohnviertel für Spitzenpolitiker der DDR.

In einer Führung durch den Majakowskiring werden die wichtigsten Villen vorgestellt und die politische Bedeutung der einst dort wohnenden SED-Politikprominenz erläutert.


Info: SPSG




Donnerstag, 16. November 2017, 18 Uhr

Aus dem Sand der Fantasie

Lyrik-Lesung mit Michael J. Wewerka


Michael Wewerka hatte schon viele Berufe: von Tankwart bis Taxifahrer, Filmemacher und Galerist, Verleger, Maler und Dichter. Im Schloss Schönhausen liest er unter anderem aus seinem Gedichtband „Aus dem Sand der Fantasie“.


Veranstalter: Förderverein Schloss & Garten Schönhausen

Info: SPSG




Sonntag, 19. November 2017, 11 Uhr

Stromabwärts bis zur Spree - Die Geschichte der Panke

Vortrag mit Sören Marotz, Sammlungsleiter des DDR Museums Berlin


Die Panke – jeder kennt das Flüsschen, dass dem Bezirk Pankow seinen Namen gab, aber seine Geschichte hat bisher weniger Beachtung gefunden. Sören Marotz, Sammlungsleiter des DDR Museums Berlin, stellt Ihnen die Panke von der Quelle bis zur Mündung mit historischen Ansichten und neuen Erkenntnissen näher vor.


Info: SPSG




Sonntag, 10. Dezember 2017, 11 Uhr

Adventskonzert in Schönhausen

Konzert mit Schülerinnen und Schülern der Musikschule Béla Bartók


Solisten und Ensembles der Musikschule Béla Bartók musizieren zum Advent im Festsaal des Schlosses Schönhausen.

Das Repertoire ist dabei so vielseitig wie die Besetzungen und Instrumente.


Veranstalter: Musikschule Béla Bartók

Info: SPSG



Sonntag, 17. Dezember 2017, 11 Uhr

WIRBELEYNACHTEN

Weihnachtskonzert mit dem Ensemble WIRBELEY


Die Spielleute der WIRBELEY aus Dresden präsentieren zu Herzen gehende, sinnliche und tänzerische Musik zur Weihnacht. So trifft ein Dudelsack aus der Lausitz ein norwegisches Bockshorn, eine sehnsuchtsvolle Bratsche besingt den kalten Winter, Schalmeien künden von Ochs und Eseleien - und laden zu Weihnachtstänzen ein.


Info: SPSG





 

Der Inhalt sämtlicher Ankündigungen wird vom jeweiligen Veranstalter direkt übernommen. Selbstverständlich bemühen auch wir uns dabei um vollkommene Fehlerlosigkeit. Eine Haftung für die hier gemachten Angaben übernehmen wir aber trotzdem nicht.

 

Der Förderverein dankt FRISCH & FAUST TIEFBAU GmbH, OPTRIS GmbH, K.I.B. AUTOSERVICE GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einer der gerade erst aufwändig restaurierten Spiegelrahmen im Gartensaal.
9244