Sonnabend, 15. Dezember 2018, 16 Uhr

Rentier Rudis Weihnachtsabenteuer

Marionettentheater für Zuschauer ab 3 Jahren


Die Geschichte zum beliebten Weihnachtslied vom rotnasigen Rentier Rudi wird in Form eines Marionettentheaters für Kinder ab 3 Jahren dargeboten. Wer wissen will, wie Rudi es schafft, an der Spitze des Weihnachtsschlittens zu stehen, sollte sich dieses Märchen im Schloss Schönhausen nicht entgehen lassen.


Info: SPSG




Sonntag, 16. Dezember 2018, 16 Uhr

Engelssaiten

Konzert für Harfe (Stephen Fitzpatrick) und Violine (Andreas Jentzsch) mit Werken von John Thomas, Telemann, Schumann, Piazzolla u.a.


Der gebürtige Waliser Stephen Fitzpatrick ist Solo-Harfenist bei der Staatskapelle Berlin und Professor am Mozarteum in Salzburg. Der Violinist Andreas Jentzsch schloss seine Diplomprüfung mit Auszeichnung und Höchstnote in Bozen ab und erhielt für seine Auftritte weitere Preise.

Die beiden Musiker spielen während ihres Konzertes im Schloss Schönhausen Werke von John Thomas, Telemann, Schumann, Piazzolla und anderen.


Info: SPSG




Dienstag, 1. Januar 2019, 14 Uhr

"Über allen Gipfeln ist Ruh' ..."

Romantisch ins neue Jahr mit dem Duo ›con emozione‹, Liane Fietzke (Sopran, Moderation) und Norbert Fietzke (Piano)


Kenner wissen, dass der Name ›con emozione‹ bei den beiden Künstlern Liane Fietzke (Sopran, Moderation) und Norbert Fietzke (Piano) aus Paretz an der Havel Programm ist

›con emozione‹ verspricht eine höchst lebendige musikalische Interpretation – und besticht zugleich durch sein Gespür für die Poesie der romantischen Klangwelt. Im Zentrum der musikalischen Gestaltung steht dabei stets die Verdeutlichung der Textaussage. So erhält der Vortrag eine ebenso intensive Lebendigkeit wie nachdenkliche Intimität – brillant, vital und sensibel.

Mit dem Konzertprogramm „Über allen Gipfeln ist Ruh‘ …“ präsentiert das Duo Lieder, Texte und Anekdoten von Bäumen und Wäldern, vertont von Beethoven, Schubert, Zelter und Bartholdy. Die Texte stammen von Dichtern wie Groth, Schiller, Goethe und Fontane.


Liane Fietzke wird vom Publikum und von der Fachpresse als ausdrucksvolle Sopranistin mit einer besonders reinen und klaren Sopranstimme gelobt. Mit der ihr eigenen mitreißenden Frische und Fröhlichkeit führt sie durch das Programm. Ihre Ausbildung erhielt Liane Fietzke an der Musikhochschule Leipzig. Weitere Studien führten sie nach Köln, Weimar und in das Havelland.

Norbert Fietzke genießt den Ruf eines vorzüglichen Begleiters. Der Absolvent der Musikhochschule Leipzig ist als Komponist u. a. für Film, Funk und Fernsehen, Arrangeur und Lehrer für das Unterrichtsfach Klavier tätig.


Info: SPSG




Sonntag, 20. Januar 2019, 16 Uhr

Spanische Volkslieder für Gitarre und Gesang

mit Erhardt & Garcia


Nahezu unbekannte spanische Volksmusik präsentiert das Berliner Duo Ehrhardt & García an diesem Nachmittag im Schloss Schönhausen. Die traditionellen spanischen Lieder – ein wahres musikalisches Kleinod – stammen aus der Heimat des Sängers Sergio Uslé García. Der Berliner Gitarrist Steffen Ehrhardt begleitet ihn mit Einfühlungsvermögen und Respekt in dieser für ihn fremden und faszinierenden Welt.


Sergio Uslé García ist Sänger und Gitarrist. Er wurde im Jahr 1978 in Santander, einer Stadt an der Atlantikküste im Norden Spaniens, geboren. Während seines Kunststudiums vor 15 Jahren entdeckte er die Kraft der Musik und beschloss, den Pinsel gegen die Gitarre zu tauschen.
Dass Musik unserer Seele wichtige Botschaften zuflüstern zu vermag, fasziniert ihn am allermeisten. Der Gesang schien ihm dafür das geeignete Ausdrucksmittel und die spanische Volksmusik mit Fandango, Copla, Jota u. a. die geeignete Stilrichtung zu sein.

Steffen Ehrhardt ist Gitarrist und Komponist. Geboren in Halle an der Saale führte ihn sein musikalischer Weg über ein Studium der Musikwissenschaft nach Dresden, wo er "Gitarre Weltmusik" bei Prof. Thomas Fellow studierte. Seine Musik ist sehr vielseitig, da er sowohl klassische Gitarre, als auch E-Gitarre in den Bereichen klassische Musik, Weltmusik, moderner Jazz, zeitgenössische Musik, Filmmusik und freie Improvisation spielt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er sofort von der Idee begeistert war, spanische Volkslieder zu interpretieren.

Seitdem verzaubern die beiden Musiker auf Konzerten die Zuhörer mit ihrem feinfühligen Zusammenspiel und einer intimen und emotionalen Atmosphäre, in der sich die Stimme Sergio Uslé Garcías mit der eher klassischen Spielweise Steffen Ehrhardts wunderbar zu einer ganz eigenen Interpretation dieser außergewöhnlichen Musik vereint.


Info: SPSG





 

Der Inhalt sämtlicher Ankündigungen wird vom jeweiligen Veranstalter direkt übernommen. Selbstverständlich bemühen auch wir uns dabei um vollkommene Fehlerlosigkeit. Eine Haftung für die hier gemachten Angaben übernehmen wir aber trotzdem nicht.

Einer der frisch restaurierten Spiegelrahmen im Gartensaal. Noch sind die Ergänzungen ohne farbliche Fassung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 







DATENSCHUTZERKLÄRUNG